Kirchenzentrum München Wir bauen gemeinsam Arhiepiscopia Ortodoxă Română a Germaniei, Austriei și Luxemburgului

Über Liebe – Sexualität – Ehe

„Am Tag, da Gott den Menschen schuf, machte er ihn Gott ähnlich. Als Mann und Frau erschuf er sie, er segnete sie und nannte sie Mensch“ (Gen 5,1-2) Ein Brief der Bischöfe der orthodoxen Kirche in...

Über Organspende und -transplantation

1. Die Transplantation von Organen gilt vielen als eine der wichtigsten Errungenschaften der modernen Medizin. Sie stellt eine Chance dar, das Leben eines Organempfängers zu verlängern und damit das...

Andrei Pleșu: Menschen, ihrer Zeit ausgeliefert

In der Zeit nach  Dezember 1989 traten in der rumänischen Gesellschaft und allgemein im postkommunistischenTeil der Welt drei Richtungen eines zu wertenden Rückblicks hervor: Nostalgie, Verdammung...

Gesegnete Feiertage

Durch die Gnade Gottes befinden wir uns erneut vor einem neuen Jahreswechsel. Im vergangen Jahr 2017 haben wir uns alle bemüht, den Sinn unseres Daseins besser zu verstehen und dementsprechend zu...

Stand der Ausführungsarbeiten beim Kirchenanwesen vor den Feiertagen

Obwohl in der zweiten Hälfte November und der ersten Hälfte Dezember die meteorologischen Bedingungen nicht gerade freundlich waren , die Temperaturen bewegten sich um den Gefrierpunkt, wurden die...

RO | DE

Die orthodoxe Kirche feiert jedes Jahr, am 24. September, den Gedenktag des Heiligen Siluan vom Berg Athos, ein Mönch russischer Abstammung, geboren im Jahre 1866 als Sohn einer bescheidenen Familie russischer Bauern. Er führte zwischen den Jahren 1892 und 1938 auf dem Berg Athos im Kloster des Hl. Panteleimon (bekannt auch als  Rossikon) ein Leben des Verzichts. Sein intensives Gebet, eine unglaublich strenge Askese, das aufmerksame Hören auf das Wort Gottes und seiner Mitmenschen ermöglichten es dem Heiligen Siluan vom Berg Athos die großen Geheimnisse des geistigen Lebens zu ergründen, Mitleid für jene zu verspüren, die Gott nicht kennen, die Erlösung aller zu wünschen und dafür - als wäre es seine eigene - zu beten. Vom Heiligen Geist beseelt war es ihm möglich sich durch sein Gebet der Zeit zu entziehen, wahrhaftig die Liebe für den „ganzen Adam“ zu erleben, die Liebe Christi für die ganze Menschheit zu verspüren.

Gerade dieses, vom Heiligen Siluan vollendete Gebet zur Erlösung der ganzen Menschheit, aller Völker dieser Welt, bewegte uns dazu, ihn zum Schutzpatron der Kapelle des Münchner Rumänischen Orthodoxen Kirchenzentrums zu erwählen.

Anlässlich der diesjährigen Feierlichkeiten zu Ehren des Heiligen Siluan und des Patroziniums werden die Gottesdienste unseres Kirchenzentrums nach folgendem Programm abgehalten:

Freitag, den 23. September, 18 Uhr – Vesper mit Litia (Kapelle des Hl. Siluan)

Samstag, den  24. September, 9 Uhr – Akatisthos des Heiligen Siluan und Heilige Liturgie (Kapelle des Heiligen Siluan)

Sonntag, den 25. September, 9,30 Uhr – Stundengebet und Heilige Liturgie (Alte Haidhauser Kirche)

Sonntag, den 25. September, 14 Uhr – Segnungsgottesdienst der Bauarbeiten und Grundstein Legung zum Fundament des Kirchenbaus in München – Aubing (Kastelburgstr. 90 ).

Gottesdienstprogram

Sonntags wird die Göttliche Liturgie in der Alten Haidhauser Kirche (Kirchenstr. 37, 81675 München) gefeiert.

Die täglichen Gottesdienste über die Woche (Montag –Samstag) finden in der Kapelle des Hl. Siluan (Paul-Heyse-Str. 19, 80336 München) statt.

Mon., Do., Sa.

08:00 - Orthos

18:00 - Vesper

Mittwoch

08:00 - Orthos

18:00 - Jesus-Gebet

Freitag

08:00 - Orthos

18:00 - Krankensalbung

Anmerkung: Es kann sein, dass es Änderungen in dem Programm gibt. Um den ganzen Monatsprogramm zu sehen, bitte gehen Sie hier