Kirchenzentrum München Wir bauen gemeinsam Rumänische Orthodoxe Mitropolie  für Deutschland, Zentral- und Nordeuropa

Einladung zur Konferenz mit Klaus Kenneth

Am Samstag, dem 17. Februar,  um 19:00, im Anschluss an die Vesper, in der Kapelle des Hl. Siluan des Athoniten (Paul-Heyse-Str. 19, 80336 München) spricht Klaus Kenneth über das Thema "RELIGIONEN -...

Dank an Spender und Informationen bezüglich des Kirchenbaus

An die Gläubigen, die Freunde und die Unterstützer des Rumänisch-Orthodoxen Kirchenzentrums in München Brüder und Schwestern in Christus, die Übersendung der Spendenbescheinigungen für das Jahr 2017...

Nach der Winterferienpause wurden die Bauarbeiten aufgenommen

Durch Gottes Gnade, in Anbetracht der günstigen meteorologischen Bedingungen, wurden die Arbeiten an dem Bauvorhaben Kirchenzentrum am 10. Januar wieder aufgenommen. Auf der Baustelle sind zurzeit 3...

Über Liebe – Sexualität – Ehe

„Am Tag, da Gott den Menschen schuf, machte er ihn Gott ähnlich. Als Mann und Frau erschuf er sie, er segnete sie und nannte sie Mensch“ (Gen 5,1-2) Ein Brief der Bischöfe der orthodoxen Kirche in...

Über Organspende und -transplantation

1. Die Transplantation von Organen gilt vielen als eine der wichtigsten Errungenschaften der modernen Medizin. Sie stellt eine Chance dar, das Leben eines Organempfängers zu verlängern und damit das...

RO | DE

Aufgrund der großen Anzahl der Gläubigen, die an der Freude des Auferstehungsgottesdienstes teilhaben möchten, zelebriert unser Hochgeweihter Vater Weihbischof Sofian von Kronstadt auch in diesem Jahr den Auferstehungsgottesdienst samt Orthros und der Auferstehungsliturgie in der Pfarrkirche St. Johann Baptist in Haidhausen (Johannisplatz 20, 81675 München, U4/U5 Max-Weber-Platz). Der Gottesdienst findet am Samstagabend, dem 15. April, zwischen 21:00 - 00:45 Uhr statt.  

 

Der Auferstehungsgottesdienst beginnt mit dem traditionellen Lichtritus, in dem das Osterlicht an alle Teilnehmer verteilt wird, und wird mit einer Lichterprozession um die Kirche fortgesetzt. Am Ende der Göttlichen Liturgie wird gesegnetes, mit Wein besprengtes Osterbrot, („Pasti“ genannt) wie auch die traditionellen, roten Ostereier und Osterzöpfe verteilt. Diejenigen, die keine Möglichkeit haben, bis zum Ende des Auferstehungsgottesdienstes zu bleiben, können diese Ostergaben am Haupteingang der Kirche ab 22:00 Uhr bekommen. Die Freude der Auferstehung findet aber seine Erfüllung und seinen wahren Sinn dann, wenn wir an der Heiligen Liturgie und der Eucharistiefeier teilnehmen. 

 Die Vesper der Liebe findet am Ostersonntag, dem  16. April, um 18 Uhr, in unserer Kapelle des Hl. Siluan  statt. Der Tradition entsprechend wird in diesem Gottesdienst die Lesung des Evangeliums in mehreren Sprachen vorgenommen. Am Ostermontag und Osterdienstag (17. und 18. April) wird um 9:30 Uhr die Heilige Liturgie in unserer Kapelle zelebriert.

«Wer sind Diejenigen, welche den Herrn mit ganzer Seele lieben?
Mögen die sich über diese großartige Feier freuen!
Wer sind Diejenigen, welche mit Zuversicht dem Herrn dienen?
Mögen die sich in dem Herrn erfreuen!»

Gottesdienstprogram

Sonntags wird die Göttliche Liturgie in der Alten Haidhauser Kirche (Kirchenstr. 37, 81675 München) gefeiert.

Die täglichen Gottesdienste über die Woche (Montag –Samstag) finden in der Kapelle des Hl. Siluan (Paul-Heyse-Str. 19, 80336 München) statt.

Mon., Do., Sa.

08:00 - Orthos

18:00 - Vesper

Mittwoch

08:00 - Orthos

18:00 - Jesus-Gebet

Freitag

08:00 - Orthos

18:00 - Krankensalbung

Anmerkung: Es kann sein, dass es Änderungen in dem Programm gibt. Um den ganzen Monatsprogramm zu sehen, bitte gehen Sie hier